Soziale Betreuung in den Osterferien

Von | 25. März 2021

Die Inzidenzzahlen steigen und seit gestern liegt der Zollernalbkreis oberhalb der 100er-Marke. Nach der aktuellen Corona-Verordnung für die Kinder- und Jugendarbeit ist ab einer Inzidenz von über 100 eine reguläre Ferienbetreuung nicht gestattet. Bestimmte Betreuungsformen im Sinne einer Unterstützungsleistung nach §13 KJHG sind jedoch auch dann gestattet. Daher hat sich das Kinder- & Jugendbüro dazu entschlossen sowohl in Frommern als auch auf Schmiden Betreuungsangebote für Kinder mit sozialer Benachteiligung und/oder für Kinder, die Unterstützung bei der Überwindung individueller Beeinträchtigungen und Belastungen durch die Corona-Pandemie benötigen, anzubieten. Auch Kinder mit Förderbedarf bei der sozialen Integration können angemeldet werden.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie HIER.

Für Rückfragen steht Ihnen das Kinder- & Jugendbüro unter 07433/170-147 bzw. -269 gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.