Jungs-Club „Kings Circle“

Konzeption

Für alle, die ein bisschen genauer wissen wollen, warum es den Kings Circle gibt, hier einige kurze Infos zur gesetzlichen Grundlage und zum Selbstverständnis der Jungenarbeit im Kinder- & Jugendbüro Balingen.
Das Kinder- und Jugendhilfegesetz beschreibt den Auftrag der Jugendhilfe, die Angebote nach der jeweiligen Lebenssituation von Mädchen und Jungen auszurichten, Benachteiligungen auszugleichen und Gleichberechtigung zu fördern (§ 9 Abs. 3 KJHG).
In Balingen wurde bereits 1991 das Mädchencafé MaDonna als ein spezielles Angebot für Mädchen eingerichtet. Offene Jugendarbeit in den Jugendhäusern war zwar traditionell mehr an den Interessen der Jungen orientiert, jedoch gab es in der offenen Kinder- & Jugendarbeit kein exklusives Angebot für Jungen. Aufgrund des bestehenden Bedarfes, welcher sich auch aus den Forderungen der Jungen und jungen Männer bemerkbar machte, wurde dann im November 2020 der Kings Circle ins Leben gerufen. Mit diesem Angebot sollen Interessen von Jungen berücksichtigt und die Auswahl der Programmpunkte unter einem partizipativen Ansatz geplant und durchgeführt werden. Bei diesen Programmaktionen sollen sich Jungen entwickeln und entfalten können. Nach Absprache mit den Besuchern wurde ein festes Schema entwickelt, was sich monatlich wiederholt. Bei diesem Schema soll am ersten Dienstag des Monats gekocht oder gebacken werden, am zweiten Dienstag die Kreativität gefördert werden, am dritten Dienstag geht es rund um (E-)Sport und am vierten Dienstag eine besondere Indoor- oder Outdooraktivität angeboten werden.