Hervorgehobener Beitrag

Soziale Netzwerke und Jugend – Ein Auftrag für die moderne Erziehung

Info-Veranstaltungen für Eltern, Erziehende und pädagogisches Personal

Was tun junge Menschen eigentlich dauernd am Handy? Welche Eltern wissen genau, was ihre Kinder bei Facebook, WhatsApp, Instagram oder Snapchat tagtäglich schreiben, fotografieren, teilen?

Und noch wichtiger für alle Erziehungsberechtigten: Was machen 1.000 Klicks mit einer jungen Person? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen soziale Netzwerke und wie kann man als Mutter oder Vater seinem Kind zur Seite stehen?

Die intensive Nutzung des Smartphones, der sozialen Medien und des Internets als Informationsquelle kann Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit von Kindern und Jugendlichen haben. Eltern möchten ihre Kinder ganz natürlich schützen, ihre Gesundheit erhalten und fördern. Nur: Die Kinder sind den Erwachsenen beim Thema Smartphone häufig weit voraus.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in den Informationsveranstaltungen einen Überblick über aktuelle Apps und Entwicklungen im Netz. Sie lernen aktuelle Statistiken zur Handynutzung Jugendlicher kennen. Zahlreiche Praxisbeispiele verdeutlichen die Brisanz des Themas.

Die Eltern lernen, Hinweise und Anzeichen zu deuten und erhalten Empfehlungen, welche Themen sie wie mit ihren Kindern zuhause thematisieren können. Gleichzeitig werden sie angeregt, das eigene Nutzungsverhalten zu reflektieren.

Im Anschluss an die beiden identischen Vorträge findet jeweils eine offene Fragerunde statt. Alle Teilnehmer sind dazu angehalten, ihr eigenes Smartphone mitzubringen und Beispiele aus eigener Erfahrung vorzustellen. Konkrete Fälle und Fragen können besprochen werden.

Die Info-Veranstaltungen werden gemeinschaftlich vom Balinger Netzwerk „Gesundes Aufwachsen“, dem Kreisjugendreferat sowie dem Kreismedienzentrum des Zollernalbkreises veranstaltet. Der Eintritt ist frei und es ist eine Voranmeldung an kjb-student@balingen.de unter Angabe des Termins, der Personenzahl und der jeweiligen Vor- und Nachnamen, der Adressen sowie der Telefonnummern (siehe Hygienekonzept) notwendig.

Außerdem gilt für beide Veranstaltungen folgendes Hygienekonzept Clemens Beisel, das von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unbedingt eingehalten werden muss.

Folgende Einzelveranstaltungen finden statt:

  • Donnerstag, 05. November 2020, 19 Uhr Turn- und Festhalle Frommern (Einlass ab 18:15 Uhr)
  • Samstag, 07. November 2020, 9:30 Uhr Kleiner Saal der Stadthalle Balingen (Einlass ab 9 Uhr)

Wir freuen uns auf Sie!

#gönndir: Zusatztermin

Zum Aktionstag #gönndir, der im Zuge des Weltmädchentags vom Arbeitskreis “Mädchen in Balingen” am 9. Oktober organisiert wird, haben sich schon jetzt unfassbar viele Mädchen angemeldet. Da das Team des Arbeitskreises gerne allen Mädchen die Teilnahme ermöglichen möchte, gibt es einen zweiten Termin. Dieser findet am Freitag, 16. Oktober 2020 von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Jugendhaus INSEL statt.

Alle Mädchen, die sich jetzt noch beim Jugendhaus INSEL oder bei den Schulsozialarbeiterinnen an den Balinger Schulen anmelden, werden daher für den 16. Oktober 2020 eingeplant.

Für Rückfragen steht Mireille Schroth unter 07433/170-147 oder mireille.schroth@balingen.de gerne zur Verfügung.

DHBW-Studentinnen starten beim Kinder- & Jugendbüro

Zum Semsterstart am 01.10. haben die beiden Studentinnen Katrin Blocher und Lea Higi ihr Studium der Sozialen Arbeit -Fachrichtung Kinder- und Jugendarbeit- begonnen und verstärken seither das Team des gesamten Kinder- & Jugendbüros. Die beiden werden abwechselnd ihre Theoriephasen an der DHBW Stuttgart und ihre Praxisphasen beim Kinder- & Jugendbüro absolvieren. Das Jugendbüro werden sie dabei in allen Bereichen unterstützen und sämtliche Projekte kennenlernen und begleiten.

Wir heißen die beiden Herzlich Willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und die fachliche Qualifizierung!

Ihr werdet und könnt sie auch bald kennenlernen!

Fundsachen vom Ferienzirkus und der Ferienbetreuung

Bei den beiden Ferienzirkus-Wochen in Frommern und der Ferienbetreuung im Jugendhaus INSEL sind mehrere Kleidungsstücke etc. liegengeblieben, die wir gerne wieder an den Eigentümer zurückgeben wollen.

Falls Sie seit dem Zirkus etwas vermissen möchten wir Sie herzlich bitten, bei den Kolleg*innen im Jugendhaus INSEL (Inselstr. 16) zu den Öffnungszeiten des Jugendhaus INSEL vorbeizukommen um ihre Fundsachen abzuholen.

Das Jugendhaus hat zu folgenden Zeiten geöffnet:
Mo.: 16 – 21 Uhr
Di.: 16 – 21 Uhr
Mi.: 15:30 – 22 Uhr
Do.: 16 – 21 Uhr
Fr.: 14:30 – 22 Uhr

Preisgünstige Wohnung/Zimmer gesucht.

DAS KINDER- & JUGENDBÜRO DER STADT BALINGEN SUCHT FÜR EINEN FSJLER EINE PREISGÜNSTIGE KLEINE WOHNUNG/ZIMMER FÜR DEN ZEITRAUM VON OKTOBER BIS CA. APRIL.

WER WEITERHELFEN KANN, SOLLTE SICH SCHNELLSTMÖGLICH MELDEN.

jochen.brendle@balingen.de
07433/170269

Fundsachen vom Ferienzirkus in Frommern

Bei den beiden Ferienzirkus-Wochen in Frommern sind mehrere Kleidungsstücke etc. liegengeblieben, die wir gerne wieder an den Eigentümer zurückgeben wollen. Falls Sie seit dem Zirkus etwas vermissen möchten wir Sie herzlich bitten, mit den Kolleg*innen des Jugendhauses (Inselstr.16) vorab telefonisch unter 0162-1084232 Kontakt aufzunehmen und die Abholung zu verabreden.

Betreuungswoche für Schulanfänger

Aufgrund der langen Schul- und Kita-Schließungen bietet das Kinder- & Jugendbüro in diesem Jahr eine Betreuungswoche im und am Jugendhaus Insel für Kinder an, die zum Beginn des neuen Schuljahres in die 1. Klasse kommen und damit eingeschult werden. Da der Unterricht für die zukünftigen Erstklässler häufig erst einige Tage bis eine Woche nach dem regulären Schulstart beginnt können diese Kinder in diesem Jahr zur Betreuung für Schulanfänger angemeldet werden. Die Betreuung findet von Montag, 14.09. bis Freitag, 18.09. jeweils täglich von 7:30 Uhr bis 13 Uhr statt. Die Betreuungswoche kostet pro Kind 30 Euro. Bei Interesse können sich Eltern per Mail an mireille.schroth@balingen.de beim Kinder- & Jugendbüro melden bzw. anmelden. Die Plätze sind begrenzt und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Ferienwochen und Sommerferienprogramm

Hallo liebe Kinder, liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

aufgrund der derzeitigen Situation um die Verbreitung des Corona-Virus werden die Ferienangebote, die Ferienbetreuungen und auch das Sommerferienprogramm in jedem Falle unter veränderten Rahmenbedingungen stattfinden müssen. Dennoch sind wir froh, dass beim Sommerferienprogramm dennoch mehr als 50 Angebote stattfinden und auch die Ferienwochen um mehr als 80 Plätze ausgebaut werden konnten.

Inzwischen ist die Online-Anmeldung unter balingen.ferienprogramm-online.de freigeschaltet.

Bei den Ferienwochen werden die Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben, beim Sommerferienprogramm hingegen gibt es einen Anmeldeschluss am 12. Juli, bevor die Plätze über eine automatisierte Platzvergabe vergeben werden. Die Ferienpässe müssen in diesem Jahr nicht abgeholt werden, sondern werden kontaktlos per Post zugestellt.

Alle bisher getätigten Anmeldungen für die Ferienwochen bleiben bestehen und es besteht ab sofort die Möglichkeit für Neuanmeldungen bzw. Umbuchungen. Diese können täglich in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 07433/170-147 bzw. online unter balingen.ferienprogramm-online.de erfolgen.

Neben dem Kinder- & Jugendbüro bieten auch der Kinderschutzbund Balingen e.V. sowie die Volkshochschule Balingen e.V. weitere Betreuungsangebote in den Sommerferien an. Weitere Infos gibt es direkt bei der jeweiligen Institution:

Kinderschutzbund Balingen e.V.
info@kinderschutzbund-balingen.de
Tel.: 07433/21212
oder
Tel.: 0157-50170038
Volkshochschule Balingen e.V.
www.vhs-balingen.de
oder
www.wissenswerkstatt-zollernalb.de
Tel.: 07433/90800

Bei Fragen vor ab stehen wir unter 170-147 oder 170-269 gerne zur Verfügung.

⚠️ Wichtiges Update ⚠️

Die offizielle Corona-Warn-App ist seit heute online. Ab sofort kann sie jeder im App Store oder im Google Play Store herunterladen. Die App hilft dabei, Infektionsketten besser zu erkennen und Kontakte einer infizierten Person schnell zu informieren. Helfe auch du mit, die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen.

Antworten zu den wichtigsten Fragen findest du unter: http://bpaq.de/g-bundesregierung-corona-warn-app

📲 Direkt zum App-Store: http://bpaq.de/g-corona-warn-app-app-store

📲 Direkt zum Google-Play-Store: http://bpaq.de/g-corona-warn-app-google-play-store

Fragebogen statt Jugendforum

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die für 2020 geplanten stadtteilbezogenen Jugendforen leider abgesagt werden. Da uns, der Stadtverwaltung und den Ortschaftsräten die Meinung der Jugendlichen aber dennoch wichtig ist, wird es als Ersatz bis einschließlich Sonntag, 19.07.2020 eine Fragebogen-Aktion geben, an welcher alle jungen Leute zwischen 10 und 18 Jahren teilnehmen können.

Die stadtteilbezogenen Fragebögen sind hier und auf YouBL als ausfüllbare PDF-Dateien zu finden. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und bitten alle Eltern ihre Kinder und Jugendlichen über die Fragebogen-Aktion zu informieren und zum Mitmachen anzuregen. Mitmachen lohnt sich: unter allen Teilnehmern wird ein hochwertiges, neues Smartphone verlost!

Für Rückfragen stehen wir unter 170-147 gerne zur Verfügung.

Bitte auf den entsprechenden Ortsnamen klicken um den Fragebogen für den eigenen Stadtteil zu erhalten. Um den Fragebogen am Computer auszufüllen bitte zuvor abspeichern:

Balingen/Schmiden
Dürrwangen
Endingen
Engstlatt
Erzingen
Frommern
Heselwangen
Ostdorf
Roßwangen
Stockenhausen
Streichen
Weilstetten
Zillhausen

Städtische Jugendarbeit auch in Zeiten von Corona

Hinter den Kulissen ist das Kinder- & Jugendbüro aktiv und kreativ

Geschlossene Schulen und Jugendtreffs, Kontaktverbote und andere Corona-Beschränkungen haben auch beim Kinder- & Jugendbüro einen massiven Umbau der bisherigen Arbeit notwendig gemacht. Wo Kinder und Jugendliche den regelmäßigen und persönlichen Kontakt gewohnt waren, war plötzlich alles anders.

Deshalb hat das Kinder- & Jugendbüro seine Erreichbarkeit weiter ausgebaut und möchte allen Balinger Bürgern anbieten, sich bei Beratungsbedarfen, Erziehungsangelegenheiten oder anderen Fragestellungen zu melden.
Im Jugendhaus INSEL (Inselstr. 16) gibt es von Montag bis Freitag von 14 Uhr bis 16 Uhr eine tägliche Beratungszeit direkt vor Ort. Natürlich sind dabei die geltenden Hygienevorschriften einzuhalten und eine Terminabsprache ist vorher wünschenswert. Unabhängig vom Alter stehen die Kolleginnen allen Bürgern für ihre Anliegen zur Verfügung.

Die Kolleginnen und Kollegen aus der Offenen Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit gerne beratend zur Verfügung und das Kinder- & Jugendbüro freut sich auf den Kontakt zu Kindern, Jugendlichen, Eltern und allen Bürgern der Stadt. Eine Gesamtübersicht der Kontaktmöglichkeiten finden sie auf dem Flyer unter diesem Text.

Beratungs-, Sorgen- und Kontakttelefon des Kinder- & Jugendbüros


Kinder- Jugendliche und Erwachsene können sich zu allen Themenbereichen melden

Das Kinder- & Jugendbüro der Stadt bietet mit dem Kolleginnen-Team aus der Schulsozialarbeit neben der Verfügbarkeit für die Schülerinnen und Schüler der jeweils betreuten Schule (Infos siehe Homepages der Schulen) ab sofort ein zusätzliches Beratungs-, Sorgen- und Kontakttelefon für alle Kids, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Familien und insgesamt alle Bürger der Stadt an.

Die Mitarbeiterinnen stehen für nahezu alle Anliegen, Fragen und Unklarheiten zur Verfügung und versuchen mit Tipps und gegebenenfalls auch Internetrecherche in allen Angelegenheiten weiterzuhelfen.

Die telefonische Verfügbarkeit beschränkt sich auf die Wochentage Montag bis Freitag und konkret sind die Kolleginnen der Schulsozialarbeit jeweils

von 9 Uhr bis 12 Uhr unter der Nummer 0172-2812314

von 12 Uhr bis 15 Uhr unter der Nummer 0162-9038843

von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der Nummer 0162-9038960

zu erreichen.

Wir freuen uns auf euren/Ihren Anruf und weisen hiermit ausdrücklich nochmals darauf hin, dass es in der aktuellen Situation aus unserer Sicht kein Thema gibt, das nicht etwa Platz für einen Austausch oder eine Beratung hätte.

Bleibt zuhause und bleibt gesund!

Bleiben Sie zuhause und bleiben Sie gesund!

#CORONA-UPDATE: stayhome

Die Zahl der in Deutschland mit dem Corona-Virus Infizierten ist nach wie vor deutlich am steigen und hat inzwischen die Zahl von rund 33.000 Infizierten erreicht. Auch die Zahl der Todesopfer ist bei rund 150 Personen angelangt. Die Zahl der Infizierten im Zollernalbkreis hat sich am vergangenen Wochenende verdoppelt!

Umso wichtiger ist es, dass die weitere Verbreitung des Virus mit einem konsequenten „Social Distancing“ versucht wird einzudämmen. Auch die Landesregierung versucht mit neuen Verboten seit Montag eine weitere Verbreitung zu begrenzen. Die konkreten neuen Regelungen sind folgende:

  • In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.
  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im eigenen Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet.
  • Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen ist inakzeptabel und Verstöße gegen diese Kontakt-Beschränkungen werden von Ordnungsbehörden bestraft.
  • Sämtliche Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen. Die Abgabe von mitnahmefähigen Speisen ist erlaubt.
  • Friseure, Kosmetikstudios und andere Betriebe der Körperpflege bleiben ebenfalls geschlossen.
  • Diese Verordnung gilt zunächst für zwei Wochen.

 

Hilfe für Alleinerziehende und Eltern mit geringem Einkommen in der Corona-Zeit: Der Notfall-KiZ

Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ gestartet. Berechnungsgrundlage für den Notfall-KiZ ist der letzte Monat vor der Antragsstellung. Pro Kind kann das monatlich bis zu 185 Euro ausmachen.

Hier geht es zum Notfall-KiZ.

 

Bei Problemen oder Konflikten:

#CORONA-UPDATE: Bleibt so gut es geht zuhause!!!

Photo by 🇨🇭 Claudio Schwarz | @purzlbaum on Unsplash

Die Informationen und Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Virus SARS-COv-2 überschlagen sich und es wird immer klarer: Die Zahl der Infizierten und auch die Zahl der Todesopfer steigt auch in Deutschland extrem und immer schneller an.

Im Zollernalbkreis sind nach Angaben des Zollernalbkuriers (Stand: 18.03.2020) aktuell 51 Personen unterschieldichen Alters infiziert. Die bundesweite Zahl der Infiziert liegt bereits um die 10.000 Personen. Das Robert-Koch-Institut und unendliche viele Wissenschaftler und Mediziner warnen eindringlich, endlich konsequent die persönlichen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren!!! Wenn dies nicht von allen beherzigt wird steigt die Zahl der Infizierten in 2 bis 3 Monaten möglicherweise bis auf 10 Millionen an.

Daher der dringende Appell: Stoppt gemeinsam die Weiterverbreitung des Virus, meidet Kontakte wo nur möglich, bleibt zuhause und informiert andere und kümmert euch gemeinsam um die Einhaltung der Hygieneempfehlungen!

Weitere Infos folgen hier:

Empfehlung_Hygienemassnahmen
COVID-19 Tipps für Eltern
Merkblatt Risikogruppen
Tipps bei häuslicher Quarantäne

Jugendhaus und Jugendtreffs geschlossen – Veranstaltungen werden abgesagt

Photo by 🇨🇭 Claudio Schwarz | @purzlbaum on Unsplash

Als städtische Maßnahme zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung des aktuellen Corona-Virus bleiben ab sofort bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 sowohl das Jugendhaus INSEL als auch die Jugendtreffs in Endingen, Engstlatt und Frommern komplett geschlossen.

Außerdem werden in dieser Zeit keinerlei Veranstaltungen stattfinden. Konkret werden in den kommenden Wochen folgende Veranstaltungen abgesagt und nicht stattfinden:

17.03.2020     Kindertheater
28.03.2020    Benefizkonzert in der Eberthalle
18.04.2020    Nightsport in der Kreissporthalle
21.04.2020    Aktionstag “Mädchen werden was sie wollen”
und außerdem
28.04.2020   Kindertheater

Das Team des Kinder- & Jugendbüros steht euch in dieser Zeit dennoch telefonisch und per Mail zur Verfügung! (siehe Kontaktdaten/Unser Team). Achtet auf eine Veringerung der sozialen Direktkontakte, haltet sämtliche Hygieneempfehlungen ein, bleibt gesund und sorgt euch um andere, wo dies notwendig ist!

Danke und Gruß euer Kinder- & Jugendbüro

Vorsorgliche Schließung der Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

Aufgrund der aktuellen Lage um das Coronavirus und die damit einhergehende Erkrankung Covid19 bleibt das Jugendhaus INSEL, die Jugendtreffs in Frommern, Endingen und Engstlatt ab Montag, den 16.03.2020 geschlossen.

Alle zusätzliche geplanten Veranstaltungen in der nächsten Zeit (Nightsoccerturnier, FIFA-Turnier, Osterferienangebote) finden auf jeden Fall NICHT statt.

Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, wie in nächster Zeit weiter verfahren wird, werden wir euch hier weiter informieren.

Ihr erreicht uns weiterhin hier über das Kontaktformular oder per Mail den jeweiligen Jugendtreff bzw. das Jugendhaus:

Jugendhaus INSEL – info[at]jugendhaus-insel.de
Jugendtreff Endingen – info[at]jugendtreff-endingen.de
Jugendtreff Engstlatt – info[at]jugendtreff-engstlatt.de
Jugendtreff Frommern – info[at]jugendtreff-frommern.de

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!