Wir sind auch im Lockdown für euch da!

Von | 15. Januar 2021

Auch trotz der noch immer geschlossenen Jugendhäuser, Jugendtreffs und Schulen sind wir als Team des Kinder- & Jugendbüros durchgehend für euch da. Alle Schulsozialarbeiter*innen sind über Handys oder die Mailadressen erreichbar und die Infos dazu findet ihr auf den jeweiligen Homepages der Schulen. Die Kolleg*innen des Kinder- & Jugendbüros und der Jugendtreffs könnt ihr unter folgenden Nummern erreichen:

KJB, Jochen Brendle: 07433/170-269
KJB, Mireille Schroth: 07433/170-147
Jugendhaus INSEL: 0162-1084232

Auch Treffen zu Beratungsgesprächen oder gemeinsame Spaziergänge sind möglich. Egal um was es geht oder wo der Schuh drückt, ruft uns einfach an!!!

Der Lockdown wird verlängert!

Von | 11. Januar 2021

Letzte Woche wurde die Verlängerung des Lockdowns bis einschließlich 31. Januar beschlossen. Hierzu ergeben sich aktuell folgende Regelungen:

  • private Treffen nur mit Angehörigen eines Haushaltes und zusätzlich einer Person, die nicht zu dem Haushalt gehört (Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt)
  • Kitas und Grundschulen bleiben geschlossen, eine Öffnung ist je nach Pandemiegeschehen eventuell ab 18. Januar möglich
  • Fernunterricht in allen weiterführenden Schulen; Sonderregelungen sind für Abschlussklassen möglich
  • Notbetreuungen werden eingerichtet
  • zwischen 20 Uhr und 5 Uhr darf das Haus oder die Wohnung nur aus wichtigen Gründen verlassen werden; auch tagsüber sollte man sich nur wenn notwendig im öffentlichen Raum aufhalten
  • gesundheitliche Fürsorgepflicht gegenüber der Arbeitnehmer von Seiten des Arbeitgebers (Home-Office, Maskenpflicht, wenn Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, etc.)
  • auf private Reisen und touristische Ausflüge sollte verzichtet werden
  • Geschäfte mit Produkten für den täglichen Bedarf bleiben geöffnet
  • Speisen dürfen abgeholt oder geliefert werden
  • Zusammenkünfte und Veranstaltungen im öffentlichen Raum sind nicht erlaubt, ebenso bleiben Kultur- und Freizeiteinrichtungen geschlossen
  • medizinisch notwendige Dienstleistungen dürfen geöffnet haben
  • Sport im Freien und tagsüber ist erlaubt mit Angehörigen des eigenen Haushalkts und einer weiteren Person

Aus den aktuell geltenden Regelungen ergibt sich eine Schließung unserer Jugendtreffs bis mindestens 31. Januar.

Eine detaillierte Übersicht kann hier eingesehen werden.

Frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2021

Von | 16. Dezember 2020

Zum Ende des Jahres möchten wir allen DANKE sagen, die das Kinder- & Jugendbüro im Jahr 2020 in irgend einer Weise unterstützt haben und unsere viefältigen Angebote rege genutzt und genossen haben!

„Beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat!“. In diesem Sinne freuen wir uns auf die vor uns liegenden Aufgaben und Aktivitäten im Jahr 2021 und wünsche allen Kindern und Jugendlichen, allen Familien und der gesamten Balinger Bevölkerung fröhliche und schöne Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Notfalltelefon des Kinder- & Jugendbüros und der Mobilen Jugendarbeit

Von | 16. Dezember 2020

Auch während des aktuellen Lockdowns sind das Kinder- & Jugendbüro und die Mobile Jugendarbeit für alle jungen Menschen in Balingen da. Hierfür wurde ein Notfalltelefon eingerichtet, falls die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Sorgen oder Probleme haben oder einfach nur reden möchten, weil ihnen die Decke auf den Kopf fällt.

Unter diesen Nummern sind das Kinder- & Jugendbüro und die Mobile Jugendarbeit erreichbar:

Jochen Brendle: 0172-7531863 vom 21.12.2020 – 10.01.2021
Cira Imperato: 0163-2922500 vom 21.12.2020 – 27.12.2020
Gerhard Eppler: 0178-2923093 vom 28.12.2020 – 10.01.2021

Es kann auch einfach nur angeklingelt werden. Ein Rückruf erfolgt dann so zeitnah wie möglich.

Alle wichtigen Informationen können auch dem Flyer unten entnommen werden.

Neuer Balinger Stadtverkehr ab 14.12.2020

Von | 9. Dezember 2020

Bei den Schulworkshops im vergangenen Jahr war der Stadtverkehr ein großes Thema bei den Schülerinnen und Schülern in Balingen. Nun hat sich etwas getan.Bus

Gewünscht waren unter anderem der Ausbau des Rufbusses und eine dazugehörige App, ein halbstündiger Takt beim Stadtverkehr, eine Echtezeitanzeige an den Haltestellen und die Anpassung der Fahrzeiten an Ankunft und Abfahrt der Züge.

Veränderungen gibt es bei den Linien 14, 16, 18 und 24 mit teils neuen Routen, auf den Linien 14 und 24 wird es den 30-Minuten-Takt geben. Die Linien 21, 22 und 23 sind neu und werden überwiegend als Rufbus angeboten. Zu den Zeiten, in denen weniger Menschen mit dem Bus fahren, wird auch auf den bisherigen Buslinien das Rufbus-System eingeführt.

Um einen Rufbus anzufordern muss dieser mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn unter der Telefonnummer 07433/997299 angemeldet werden. Die Fahrzeiten sind festgelegt und können im jeweiligen Fahrplan nachgeschaut werden. Im Sommer 2021 soll die Anmeldezeit auf 30 Minuten verkürzt werden, zudem ist die Einrichtung einer Rufbus-App geplant.

Die Vorbereitungen zur Echtzeitanzeige laufen um in Zukunft verlässliche Wartezeiten an den Haltestellen anzeigen zu lassen. Nach und nach werden alle Busse mit GPS ausgestattet.

Welche Veränderungen und Neuerungen es im Einzelnen gibt, können auf diesem Flyer angeschaut werden.

Unter www.naldo.de oder www.balingen.de können die neuen Fahrpläne abgerufen werden. Ab Januar liegen in der Infothek im Rathaus Balingen Minifahrpläne aus.