#gönndir zum Weltmädchentag

Unter dem Motto #gönndir veranstaltet der Arbeitskreis Mädchen zusammen mit dem Kinder- und Jugendbüro Balingen verschiedene Aktionen zum Weltmädchentag. Nach dem letztjährigen Erfolg, führen die Frauen des Arbeitskreis Mädchen in Balingen die Veranstaltung am Fr. 11.10.2019 zwischen 14:30 und 17:30 Uhr erneut durch.

Auch diesmal sollen die Aktionen den Geschmack vieler Mädchen ab 10 Jahren treffen. Es werden gesunde, fruchtige Smoothies aus frischem Obst und Gemüse gemixt, dazu gibt es aber auch leckere Tassenkuchen die gemeinsam gebacken werden. Wer etwas sportliches machen möchte, kommt an diesem Tag auch auf seine Kosten: Entspannung finden die Mädchen beim Yoga-Kurs der an diesem Nachmittag auch angeboten wird. Yoga verhilft außerdem zu besserer Konzentration und zu mehr Selbstbewußtsein. Für Mädchen die sich im Alltag behaupten möchten, bietet sich der Selbstverteidigungskurs an. Hier können die Mädchen ihre eigene Kraft und Stärke spüren. Auch die Kreativität kommt nicht zu kurz. Aus Naturmaterialien können die Mädchen Traumfänger basteln, die dann natürlich mit nach Hause genommen werden können.

Eingeladen sind alle Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren. Die Flyer inklusive Anmeldung und Einverständniserklärung wurden an den Balinger Schulen verteilt. Außerdem könnt ihr sie auch hier finden.

Anmeldeschluss ist der 7.10.2019. Bitte Anmeldung gemeinsam mit den 2€ Anmeldegebühr im Jugendhaus INSEL abgeben.

Kindertheater im September

Am Dienstag, 17.09. findet im Saal des alten Landratsames (Friedrichstr. 67) wieder eine Kindertheater-Vorstellung statt.

Bei dieser wird das faro-theater aus Bad Waldsee das Stück „Ich glaub mich küsst ein Schwein“ aufführen. Das Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und handelt von Königin Josephina Durcheinander die Letzte und einem ausgewachsenen Schwein namens Bella Rosa. Beide verbindet eine ungewöhnliche Freundschaft. Josephina lebt in einer Traumwelt, während Bella Rosa mit allen vier Haxen fest im Leben steht. Eines Tages kommt es zu einem großen Streit. Wie finden die beiden wieder zueinander?

Beginn der Veranstaltung ist um 15:00 Uhr, der Kartenverkauf startet ab 14:45 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene und Kinder beträgt 3,- €, Geschwisterkinder bezahlen nur 2,- €.

DHBW-Studium “Soziale Arbeit/Kinder- und Jugendarbeit” beim Kinder- & Jugendbüro Balingen

Die Stadt Balingen möchte zum 01.10.2020 zwei DHBW-Studienplätze im Studiengang Soziale Arbeit/Kinder- und Jugendarbeit der DHBW Stuttgart besetzen und sucht dafür nach geeigenten Bewerber*innen mit Fachhochschulereife oder Abitur. Bewerbungen sind bis einschließlich 15.10.2019 möglich und sind an die Stadt Balingen, Frau Straub, Postfach 10 10 61, 72336 Balingen zu richten.

Das dreijährige Studium vereint in jeweils sechs ca. dreimonatigen Theorie- und Praxisphasen in idealerweise Theorie und Praxis und bietet einen hervorragenden Transfer von theoretischem Wissen in die Praxis. Neben Studieninhalten wie Soziologie, Pädagogik, Philosophie, Psychologie, Wissen zu Themen wie z.B. Kinderarmut und rechtliche Zusammenhänge bieten die Praxisphasen beim Kinder- & Jugendbüro der Stadt Balingen eine enorme Vielfalt an praktischen Tätigkeiten unterschiedlichster Art. Das Kinder- & Jugendbüro ist in Balingen insgesamt für folgende Bereiche zuständig

Offene Jugendarbeit, Schulsozialarbeit, Gemeinwesenarbeit, Kooperation und Vernetzung, Mobile Jugendarbeit, Kinderkulturarbeit, Jugendfreizeitarbeit, Spielmobil, Jugendbeteiligung und vieles vieles mehr.

Bei Interesse freuen wir uns über eine Bewerbung und stehen unter Tel.: 07433/170-269 jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Euer Team des Kinder- & Jugendbüros

Graffiti-Projekt am Jugendplatz am Bahnhof

Ihr haltet euch öfters beim “Jugendplatz” in Balingen auf und wollt diesen verschönern? Oder habt einfach nur Lust auf legales Sprühen? Dann habt ihr am Sonntag, den 08.09.2019, die Gelegenheit dazu! Nadine Hempke und Gerhard Eppler von der Mobilen Jugendarbeit/Streetwork Balingen machen gemeinsam mit der Künstlerin Ani (Instagram: @zuckerwattepuffreis) ein Graffiti-Projekt und besprühen dabei die Unterstände am Jugendplatz neben dem Bahnhof. Wenn ihr Interesse oder auch Fragen dazu habt, meldet euch doch bei Nadine per SMS, Anruf oder E-Mail: 0163 8479707, n.hempke@mariaberg.de.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Team der Mobilen Jugendarbeit

Jubiläum: 10 Jahre Mobile Jugendarbeit/Streetwork in Balingen

Seit zehn Jahren gibt es in der Stadt Balingen das Angebot der Mobilen Jugendarbeit. Im Auftrag der Stadt sind zwei Streetworker unterwegs, besuchen junge Menschen überall in der Stadt an ihren Treffpunkten, kommen mit ihnen ins Gespräch, machen Angebote und beraten, wenn es Sorgen und Nöte gibt. Was vor zehn Jahren als Übergang zur Lösung aktueller Konflikte und Probleme mit einer 50%-Stelle begann, hat sich heute fest etabliert und ist seit Juni dieses Jahres sogar auf eine 100%-Stelle angewachsen. Nadine Hempke und Gerhard Eppler sind die Streetworker in Balingen und teilen sich die Stelle je zur Hälfte. Beide sind Mitarbeitende der Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH (A&S) aus Gammertingen, die die Aufgabe der Mobilen Jugendarbeit von Anfang an von der Stadt Balingen übertragen bekommen hatte. In einem kleinen Festakt wurde das runde Jubiläum nun im Beisein von Vertretern der Stadt, von Kooperationspartnern und Mitarbeitenden der A&S gefeiert.

In Vertretung von Oberbürgermeister Helmut Reitemann dankte Balingens Bürgermeister Reinhold Schäfer in seinem Grußwort den Balinger Streetworkern. „Der Umgang mit jungen Menschen face to face ist auch in der heutigen, virtuell geprägten Welt unverzichtbar. Ihre Angebote, das direkte Zugehen auf die Jugendlichen, die Angebote, die sie machen, sind für unsere Stadt von großem Wert und fördern ein gutes Miteinander aller Einwohner. Im Namen der Stadt möchte ich an dieser Stelle Nadine Hempke, Gerhard Eppler, dessen langjährigem Vorgänger Mike Buck sowie dem ersten Balinger Streetworker Hans-Ignaz Dieter für den großartigen Einsatz, die kreativen Ideen, das Engagement und die Zuwendung zu den jungen Menschen danken.“ Christine Scheel, Geschäftsführerin der A&S, blickte auf die Entwicklungen der Aufgaben in den vergangenen Jahren zurück. „Wir sind damals ohne praktische Erfahrung in das Thema Mobile Jugendarbeit gestartet. Viele Entwicklungen prägten seitdem unseren Weg. Aus der zu Beginn durchaus krisenintervenierenden Arbeit hat sich die Mobile Jugendarbeit in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Baustein in der sozialpädagogischen Versorgung der jungen Menschen in Balingen entwickelt. Heute kann das mobile Team seine Arbeit  stärker an den personalen Ressourcen der jungen Menschen ausrichten“.

In einem kurzweiligen Interview unter Moderation von Monika Heuser-Laun schilderten dann die aktuellen Streetworker, Mike Buck, der zwischenzeitlich bei der Drogenberatung in Balingen tätig ist, Erich Laub, dem früheren Leiter des Balinger Kinder- & Jugendbüros sowie Martina Lubitz, Vorstand der Abteilung Modern Sports der TSG Balingen die verschiedenen Aufgaben, Angebote und Highlights der Mobilen Jugendarbeit. Immer wieder wurde dabei auf die intensive Vernetzung der Mobilen Jugendarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern hingewiesen. Ohne diese wären Angebote wie beispielsweise der stark frequentierte  „Nightsport“ nicht über Jahre möglich. Auch weitere Leuchtturmprojekte, wie der Dirt-Bike-Park in Frommern, den die Mobile Jugendarbeit über eine intensive Jugendbeteiligung realisieren konnte, gäbe es ohne solche Vernetzungen nicht. „Wir gehen auf die jungen Menschen zu, hören ihnen zu und versuchen dann, ihnen Wege zu zeigen und zu öffnen, wie sie diese Wünsche in Zusammenhang mit anderen umsetzen können“, so Gerhard Eppler. Das täglich Neue, die immer wieder anderen Themen und Fragestellungen, aber auch neue Herausforderungen wie zum Beispiel das Thema Digitalisierung seien das Prägende und Spannende an der Arbeit eines Streetworkers.

In einer nachfolgenden Präsentation mit vielen Bildern aus der Arbeit und einem Video über die Entstehung des Dirt-Bike-Parks ließ Nadine Hempke dann die zurückliegenden Jahre Revue passieren. „Entscheidend ist, offen zu sein für die jungen Menschen, mit ihnen gemeinsam und auf Augenhöhe Themen und Probleme zu diskutieren, verlässlich für sie da zu sein sowie immer wieder Anreize für sie zu schaffen“, erläuterte Hempke ihre Arbeit. Die Erfolge der vergangenen Jahre zeigen, dass diesen Ansprüchen zielgruppengerecht entsprochen wird. Die kommenden zehn Jahre werden gleichermaßen spannend sein. (Der Text wurde verfasst vom Pressesprecher Mariaberg e.V., Robert Zolling)

 

8. Freibadfest: Von der Schule direkt ins Freibad

Auch in diesem Jahr veranstaltet das Kinder- & Jugendbüro direkt zu Beginn der Sommerferien das inzwischen 8. Freibadfest im Balinger Freibad. Am letzten Schultag, Freitag, 26. Juli geht es direkt nach der Schule um 12 Uhr los und in diesem Jahr erwartet euch wieder ein proppenvolles Programm.

Mit alkoholfreien Cocktails, einem Hindernisparcours, einer Hüpfburg, erstmalig auch mit Meerjungfrauen und den Rappern KAPLAN & ASLAN und natürlich der legendären ARSCHBOMBEN-MEISTERSCHAFT jagt wieder einmal ein Kracher den anderen.

Für Kinder bis 6 Jahren ist der Eintritt frei und wir hoffen natürlich, dass ihr alle dabei seid!!!

Ferienbetreuung: Noch freie Plätze – jetzt schnell anmelden

Das Kinder- & Jugendbüro bietet neben dem Sommerferienprogramm mit insgesamt 147 Einzelveranstaltungen auch in diesen Sommerferien wieder zahlreiche Ferienbetreuungen, bei denen Kinder im Alter ab 6 Jahren wochenweise angemeldet werden können und garantiert viel Spaß haben. Derzeit gibt es noch letzte freie Plätze bei folgenden Angeboten:

Ferienbetreuung 1 an der Grundschule Schmiden – 29.07. bis 02.08.2019 – täglich von 7:30 Uhr bis 14 Uhr

***

Ferienzirkus 1 in Frommern (auch mit Frühbetreuung) – 29.07. bis 02.08.2019 – täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr (bzw. ab 7:30 Uhr)

***

Ferienzirkus 2 in Frommern (auch mit Frühbetreuung) – 05.08. bis 09.08.2019 – täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr (bzw. ab 7:30 Uhr)

***

Ferienbetreuung 4 an der Grundschule Schmiden – 19.08. bis 23.08.2019 – täglich von 7:30 Uhr bis 14:00 Uhr bzw. 16:30 Uhr

Die Anmeldung zu den oben genannten Ferienbetreuungen können Sie online unter https://balingen-kfw.ferienprogramm-online.de/ bzw. mit diesem Anmeldeformular Ferienbetreuung_2019 vornehmen. Zur Ferienbetreuung 1 an der Grundschule Schmiden verwenden Sie bitte folgendes Formular Anmeldevordruck FeWo1 Schmiden.

Bei Rückfragen steht Ihnen des Kinder- & Jugendbüro unter 170-147 bzw. 170-269 gerne zur Verfügung!

Jetzt zum Sommerferienprogramm anmelden

Mit 147 vielfältigen Angeboten bieten die zahlreichen Vereine und Veranstalter beim diesjährigen Sommerferienprogramm für wirklich jeden Geschmack etwas. Die Angebotspalette bietet dabei für Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 16 Jahren gleichermaßen viel. Die Sommerferienprogrammhefte sind bereits in den Klassen 1 bis 7 an den Balinger Schulen verteilt worden und liegen an zahlreichen Auslegestellen und den Ortsverwaltungen zusätzlich aus. Noch einfacher geht die Anmeldung online über

ONLINE-ANMELDUNG SOMMERFERIENPROGRAMM.

Hier können die Angebote nach Altersgruppe und Termin sortiert und die Anmeldung insgesamt online abgeschlossen werden. Außerdem erhalten Sie auf dieser Homepage alle wichtigen Infos zur Passausgabe etc. Anmeldeschluss ist der 30. Juni!

Freie FSJ-Stelle ab 01.09.2019 beim Kinder- & Jugendbüro

Beim Kinder- & Jugendbüro der Stadt Balingen ist zum 01.09.2019 noch eine freie FSJ-Stelle (Freiwilliges Soziales Jahr) zu besetzen. Die Tätigkeiten sind, wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen immer, sehr abwechslungsreich, vielfältig und unheimlich spannend. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 14.06.2019, so dass Interessierte unbedingt schnell eine Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen etc. schreiben und an das Kinder- & Jugendbüro, Friedrichstr. 67, 72336 Balingen schicken sollten. Bei Rückfragen solltet ihr euch an den Leiter des Kinder- & Jugendbüros, Jochen Brendle, Tel.:07433/170-269 oder jochen.brendle@balingen.de wenden.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!