Für Kids & Jugendliche

Wichtige Telefonnummern

“Nummer gegen Kummer” für Kinder

Die “Nummer gegen Kummer” bietet Telefonberatung für Kinder, Jugendliche und Eltern. Das Kinder- und Jugendtelefon ist unter der Rufnummer 116 111 zu erreichen – von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr.

Hilfetelefon “Sexueller Missbrauch”

Unter der Nummer 0800 22 55 530 ist das Hilfetelefon “Sexueller Missbrauch” montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr bundesweit, kostenfrei und anonym erreichbar. Unter www.save-me-online.de ist das Online-Beratungsangebot für Jugendliche des Hilfetelefons erreichbar.

Opfertelefon des Weißen Rings e.V.

Wer eine Straftat erlebt hat, hat ein Recht darauf, gehört und ernst genommen zu werden. Die geschulten ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater am Opfer-Telefon gehen auf dich ein, wenn du Unterstützung nach einer Straftat brauchst oder in Vertretung für jemanden anrufst. 7 Tage die Woche von 7 bis 22 Uhr erreichbar unter der Rufnummer 116 006.

Telefonseelsorge

Wenn du dich in einer verzweifelten Lage befindest, kontaktiere bitte umgehend die Telefonseelsorge ( www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhältst du Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufgezeigt haben.

Bildschirm- und Medienkonsum

Handysektor

Der Handysektor ist deine unabhängige Anlaufstelle für deinen digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps. Sie unterstützt dich jederzeit bei Fragen oder Problemen mit digitalen Medien. Diese Seite macht dich fit, so dass du selbst kompetent entscheiden kannst, wie du mit digitalen Medien umgehen willst.

Klicksafe

Klicksafe für Jugendliche gibt  Infos und Tipps für’s digitale Leben: Die Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App, Quizze, Videos, Empfehlungen und noch einiges mehr.

Klicksafe für Kids gibt neben einer Übersicht guter Kinderseiten passende Tipps und Infos für den sicheren Einstieg ins Netz.

Sonstiges

PartyPass

Der PartyPass ist eine gute Möglichkeit für minderjährige (unter 18) Festbesucher, bei Festen eingelassen zu werden. Jeder Veranstalter, der Wert auf Jugendschutz legt, hatte bislang die Möglichkeit, den Personalausweis einzubehalten, um einen Überblick über die anwesenden Jugendlichen zu haben. Das geht seit Oktober 2010 nicht mehr, als das Personalausweisgesetz geändert wurde.

Nun besteht mit dem PartyPass die Möglichkeit, dass genauso weiterverfahren wird wie bisher: Anstatt des Personalausweises wird der PartyPass (nach Kontrolle, ob die Angaben korrekt sind) abgegeben und nach der Veranstaltung wieder abgeholt.