Neuer Balinger Stadtverkehr ab 14.12.2020

Von | 9. Dezember 2020

Bei den Schulworkshops im vergangenen Jahr war der Stadtverkehr ein großes Thema bei den Schülerinnen und Schülern in Balingen. Nun hat sich etwas getan.Bus

Gewünscht waren unter anderem der Ausbau des Rufbusses und eine dazugehörige App, ein halbstündiger Takt beim Stadtverkehr, eine Echtezeitanzeige an den Haltestellen und die Anpassung der Fahrzeiten an Ankunft und Abfahrt der Züge.

Veränderungen gibt es bei den Linien 14, 16, 18 und 24 mit teils neuen Routen, auf den Linien 14 und 24 wird es den 30-Minuten-Takt geben. Die Linien 21, 22 und 23 sind neu und werden überwiegend als Rufbus angeboten. Zu den Zeiten, in denen weniger Menschen mit dem Bus fahren, wird auch auf den bisherigen Buslinien das Rufbus-System eingeführt.

Um einen Rufbus anzufordern muss dieser mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn unter der Telefonnummer 07433/997299 angemeldet werden. Die Fahrzeiten sind festgelegt und können im jeweiligen Fahrplan nachgeschaut werden. Im Sommer 2021 soll die Anmeldezeit auf 30 Minuten verkürzt werden, zudem ist die Einrichtung einer Rufbus-App geplant.

Die Vorbereitungen zur Echtzeitanzeige laufen um in Zukunft verlässliche Wartezeiten an den Haltestellen anzeigen zu lassen. Nach und nach werden alle Busse mit GPS ausgestattet.

Welche Veränderungen und Neuerungen es im Einzelnen gibt, können auf diesem Flyer angeschaut werden.

Unter www.naldo.de oder www.balingen.de können die neuen Fahrpläne abgerufen werden. Ab Januar liegen in der Infothek im Rathaus Balingen Minifahrpläne aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.