Soziale Netzwerke und Jugend – Ein Auftrag für die moderne Erziehung

Von | 9. Oktober 2020

Info-Veranstaltungen für Eltern, Erziehende und pädagogisches Personal

Was tun junge Menschen eigentlich dauernd am Handy? Welche Eltern wissen genau, was ihre Kinder bei Facebook, WhatsApp, Instagram oder Snapchat tagtäglich schreiben, fotografieren, teilen?

Und noch wichtiger für alle Erziehungsberechtigten: Was machen 1.000 Klicks mit einer jungen Person? Wann wird aus Zoff Cybermobbing? Welche Gefahren bergen soziale Netzwerke und wie kann man als Mutter oder Vater seinem Kind zur Seite stehen?

Die intensive Nutzung des Smartphones, der sozialen Medien und des Internets als Informationsquelle kann Einfluss auf die körperliche und geistige Gesundheit von Kindern und Jugendlichen haben. Eltern möchten ihre Kinder ganz natürlich schützen, ihre Gesundheit erhalten und fördern. Nur: Die Kinder sind den Erwachsenen beim Thema Smartphone häufig weit voraus.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in den Informationsveranstaltungen einen Überblick über aktuelle Apps und Entwicklungen im Netz. Sie lernen aktuelle Statistiken zur Handynutzung Jugendlicher kennen. Zahlreiche Praxisbeispiele verdeutlichen die Brisanz des Themas.

Die Eltern lernen, Hinweise und Anzeichen zu deuten und erhalten Empfehlungen, welche Themen sie wie mit ihren Kindern zuhause thematisieren können. Gleichzeitig werden sie angeregt, das eigene Nutzungsverhalten zu reflektieren.

Im Anschluss an die beiden identischen Vorträge findet jeweils eine offene Fragerunde statt. Alle Teilnehmer sind dazu angehalten, ihr eigenes Smartphone mitzubringen und Beispiele aus eigener Erfahrung vorzustellen. Konkrete Fälle und Fragen können besprochen werden.

Die Info-Veranstaltungen werden gemeinschaftlich vom Balinger Netzwerk „Gesundes Aufwachsen“, dem Kreisjugendreferat sowie dem Kreismedienzentrum des Zollernalbkreises veranstaltet. Der Eintritt ist frei und es ist eine Voranmeldung an kjb-student@balingen.de unter Angabe des Termins, der Personenzahl und der jeweiligen Vor- und Nachnamen, der Adressen sowie der Telefonnummern (siehe Hygienekonzept) notwendig.

Außerdem gilt für beide Veranstaltungen folgendes Hygienekonzept Clemens Beisel, das von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unbedingt eingehalten werden muss.

Folgende Einzelveranstaltungen finden statt:

  • Donnerstag, 05. November 2020, 19 Uhr Turn- und Festhalle Frommern (Einlass ab 18:15 Uhr)
  • Samstag, 07. November 2020, 9:30 Uhr Kleiner Saal der Stadthalle Balingen (Einlass ab 9 Uhr)

Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.