Neues Jugendhaus in Balingen: am Freitag, 04. Mai wird es konkret

By | 30. April 2018

Nach insgesamt 25 Schulklassen-Workshops an allen weiterführenden Balinger Schulen, nach der endgültigen Festlegung des zukünftigen Jugendhaus-Standortes im Gemeinderat und nach zusätzlichen zwei Online-Beteiligungsrunden über WhatsappBroadcast haben die drei in die Schlussrunde zugelassenen Architekturbüros Härtner Ito Architekten/Atelier Härtner, Berger Röcker Gork Architekten und Reichert.Schulze Architekten ihre Schlussentwürfe fertiggestellt und werden diese am kommenden Freitag, 04. Mai 2018 abschließend der Öffentlichkeit präsentieren. In der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr stehen die Architekten in der Mensa des Gymnasiums (Schulzentrum Längenfeld) Rede und Antwort und erläutern noch einmal die Grundideen und sämtliche Details ihrer Gebäudepläne. Neben dem Balinger Gemeinderat und interessierten Bürgern sind vor allen Dingen die Balinger Jugendlichen eingeladen, sich konkret über die einzelnen Pläne zu informieren und am Ende über einen anonymisierten Fragebogen auch ihre Meinung über die Qualität der Jugendhaus-Pläne und ihren Favoriten abzugeben. In der vorläufigen Abschlussveranstaltung zur Jugendbeteiligung des neuen Jugendhauses sind neben den Fachleuten des Baudezernats auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinder- und Jugendbüros anwesend. Die drei unterschiedlichen Pläne sollen noch einmal abschließend bewertet, diskutiert und kommentiert werden. Die Stadtverwaltung sorgt in dieser entscheidenden Phase des Gesamtprojekts für kostenfreie Pizza und Getränke. Jugendliche und junge Erwachsene aus Balingen sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen!

Kommentar verfassen